Warum eure Hautpflege nicht hält, was sie verspricht

  • 23. September 2018

Hautpflege ist ein Thema mit dem sich jeder von uns in seinem Leben schon einmal beschäftigt hat. Manche mehr, manche Leute weniger. In vielen Fällen erhoffen wir uns mehr von den Produkten, sind enttäuscht, weil sie bei uns nicht so wirken, wie die Werbung, die Produktbeschreibung oder Blogger es versprechen. Doch liegt es nur an den Produkten oder vielleicht auch an uns?

In den letzten Jahren habe ich nicht nur viel ausprobiert, ich habe auch immer die gleichen Fehler gemacht. Daher möchte ich heute meine Erfahrungen mit euch teilen.

Fehler Nummer 1: Häufiger Produktwechsel & keine Geduld

Ich liebe es Produkte auszuprobieren und würde am liebsten jede Woche meine Routine ändern. Tut dies aber nicht und gewöhnt es euch ab, falls ihr dies macht. Nicht nur, dass ihr eure Haut verwirrt, sie hat bei einem häufigen Produktwechsel keine Chance sich an die Inhalts- und Wirkstoffe zu gewöhnen. Das kann auch dazu führen, dass ihr von einem Produkt enttäuscht seid.

Mir ist dies besonders bei Produkten gegen unreine Haut aufgefallen. Nach einer Woche ist nichts passiert, nach zwei Wochen wurde meine Gesichtshaut nur noch schlimmer. Ratet einmal, was ich getan habe? Richtig, ich habe zu einer anderen Hautpflegeserie gegriffen. Das war natürlich ein Fehler, da die Haut Zeit braucht die Wirkstoffe aufzunehmen, sich an die Pflegeroutine zu gewöhnen und zu wirken. Bei unreiner Haut beispielsweise werdet ihr zunächst eine Verschlechterung bemerken, da eure Poren geöffnet und alles herausgezogen wird.

Ich verwende Produkte nun immer mindestens zwei Monate lang, bevor ich entscheide, ob die Produkte mir gut tun, oder nicht.

Fehler Nummer 2: Nicht auf die eigene Haut achten

Obwohl ich nun immer mindestens zwei Monate abwarte und euch somit auch erst dann Produkte vorstelle, garantiere ich euch nicht, dass ihr das gleiche Ergebnis erzielt. Wenn ich mit einer Produktserie, wie der Acaibeere-Serie von Ziaja, sehr zufrieden bin, empfehle ich sie euch auch und hoffe, dass ihr ebenfalls begeistert sein werdet. Ich kenne aber weder die Eigenschaften eurer Haut, noch weiß ich, welche Einflüsse (Ernährung, Trinkverhalten, Anwendungsverhalten) euer Ergebnis verändern können. Daher macht euch immer ein eigenes Bild. Nur weil bei einer Person ein Produkt nicht wirkt, heißt es nicht, dass es eurer Haut nicht gut tut und umgekehrt.

Fehler Nummer 3: Falsche Produktserien

Meine Gesichtshaut hat wahrscheinlich nicht dieselben Ansprüche, wie die Haut an meinem Körper. Deine Haut durchläuft im Laufe der Jahre eine Vielzahl an unterschiedlichen Phasen. Einmal ist sie trockener, einmal neigst du zu fettiger Haut und manchmal siehst du aus wie ein Streuselkuchen. Daher gib deiner Haut auch das, was sie benötigt. Wenn du dir nicht sicher bist, was dies ist, mache eine Hautanalyse. Wenn du zum Beispiel 16 Jahre alt bist und eher zu unreiner Haut neigst, wird meine aktuelle Gesichtspflege nichts für dich sein, auch wenn ich glücklich mit den Produkten bin. Ich verwende gerade die Acaibeere Gesichtspflege von Ziaja. Die Produkte haben antioxidantische Eigenschaften, spenden Feuchtigkeit und wirken frühzeitig den ersten Fältchen entgegen. Die natürlichen Eigenschaften, wie unter anderem die Wirkstoffe der Acaibeere helfen schlaffer, müder Haut frische zu verleihen und versorgen die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit. Diese Eigenschaften braucht meine Haut im Moment.

Fehler Nummer 4: Falsche Anwendung

Wenn ihr die richtigen Produkte für euch gefunden habt, wendet diese auch richtig an. Regelmäßigkeit ist dabei wichtig. Einmal die Woche euer Gesicht einzucremen reicht nicht, auch nicht, wenn ihr viel Creme verwendet. Reinigt eure Haut täglich, auch wenn ihr nicht geschminkt seid. Im Laufe des Tages legt sich viel Schmutz auf eurer Haut ab. Befreit eure Haut daher abends von dieser Last. Spendet eurer Haut Feuchtigkeit. Egal ob ihr keinen einzelnen Pickel oder eine Problemhaut habt, eure Haut braucht Feuchtigkeit. Jedes Gesichtsreinigungs- und jedes Gesichtspflegeprodukt weißt unterschiedliche Eigenschaften auf. Achtet auf diese und wendet jedes Produkt nach Anleitung an, um das beste Ergebnis zu erreichen.

Fehler Nummer 5: Alles benötigt die gleiche Pflege

Eure Gesichtshaut hat andere Eigenschaften als die Haut auf eurem restlichen Körper. Bei einer guten Serie gibt es daher auch Produkte, die auf diese Eigenschaften abgestimmt sind. Fokussiert euch daher nicht nur auf euer Gesicht, auch der Rest eures Körpers erfreut sich an einer guten Pflegeroutine.

Fehler Nummer 6: Es muss immer alles sein

Wie gesagt, mir gefällt die Acaibeere Körper- und Gesichtspflege von Ziaja sehr gut. Das heißt aber nicht, dass mir jedes Produkt aus der Serie gefällt und ich alle Produkte, die ich zum Testen bekommen habe, benutze. Abends verwende ich zum Beispiel eine andere Augenpflege, weil sich herausgestellt hat, dass es meiner Haut gut tut. Das ist auch in Ordnung. Nur weil es eine Serie gibt, muss nicht jedes Produkt für euch funktionieren und es schadet eurer Haut auch nicht, wenn ihr Produkte miteinander kombiniert.

Fazit: Die richtige Gesichtspflege zu finden ist nicht leicht. Gebt Produkten aber eine Chance, nehmt euch genug Zeit um Reinigungs- und Pflegeprodukte zu testen und achtet auf die Ansprüche eurer Haut. (Außer natürlich ihr reagiert allergisch etc. auf Produkte, dann natürlich sofort mit der Verwendung aufhören). Wenn ihr Probleme mit eurer Haut habt, geht zu einem Hautarzt. Wenn ihr euch nicht sicher seid, was für einen Hauttyp ihr habe, macht eine Analyse. Achtet auf die Inhaltsstoffe und darauf, für welche Hauttypen die jeweiligen Produkte geeignet sind. Schafft euch eure eigene Routine, die ihr regelmäßig durchführt. Vergesst nicht euren restlichen Körper, auch dieser braucht Pflege.

 

l. o. v. e., natally

Werbung, Ziaja PR-Samples

 

No Comments Found