VANILLEKIPFERL! – Blogmas Day 13

An der Überschrift merkt Ihr wahrscheinlich schon, wie sehr ich mich über die fertigen Vanillekipferl, die ich sogar während ich diesen Post schreibe, esse, freue! Seit ich denken kann ist dieses Weihnachtsgebäck mein absoluter Favorit. Ich bin mir gerade nicht sicher, wie diese Kekse in Deutschland genannt werden. Gehört habe ich Vanilleberge und Vanillegipferl (Diese Bezeichnung hat mich sehr zum Lachen gebracht!)

Ich habe Euch schon letztes Jahr ein Rezept von sehr leckeren Vanillekipferln gepostet, aber da ich jedes Jahr auf der Suche nach noch besseren Keksen bin, habe ich das Rezept ein wenig verändert. Dieses Jahr bin ich sehr, sehr zufrieden und ich glaube, dieses Rezept bleibt nun mein fixes Rezept für meine perfekten Vanillekipferl!
Was Ihr braucht:
  • 300g Mehl
  • 80g Staubzucker
  • 80g geriebene Mandeln
  • 150g kalte Butter
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eidotter
Zum Wälzen der Vanillekipferl: 
  • 100g Staubzucker
  • 2 Packungen Vanillinzucker oder echte Vanille, was Ihr wollt, ich habe mich für Vanillinzucker entschieden.
Wie auch schon bei den Mürbteigkeksen, ist die Zubereitung sehr einfach. Ihr vermischt zuerst alle trockenen Zutaten miteinander und gebt dann die zwei Eidotter und die kalte Butter hinzu. Dann vermengt Ihr alles miteinander, bis Ihr einen schönen, homogenen Teig habt. Ich habe mich für meine Hände entschieden, da es mit dem Mixer nicht so gut geklappt hat. Auch hier wieder der Tipp: Feuchtet Eure Hände mit Wasser an, dann klebt der Teig nicht so stark an Euren Händen.
Dann formt Ihr wieder eine Teigkugel und stellt diese für eine Stunde kalt.
 Dieses Jahr habe ich es aber einmal mit einer Vanillekipferl-Form versucht, was aber leider schief gegangen ist. Ich wollte so eine Form schon so lange haben, aber die Vanillekipferln sind so komisch geworden und somit habe die Kipferl wieder klassisch mit der Hand geformt. Während Ihr die Vanillekipferl formt, heizt schon einmal den Backofen auf 180 Grad Umluft vor und bestreicht ein Backblech mit einer sehr dünnen Schicht Butter. Vanillekipferl zerlaufen beim Backen, daher eignet sich Backpapier in diesem Falle nicht sehr gut. Ihr solltet auch darauf achten, dass Ihr genug Abstand zwischen den einzelnen Kipferl habt. Je nach Größe backt Ihr die Kipferl zwischen 6 und 8 Minuten, bis die Spitzen leicht braun sind. Vanillekipferl sind nach dem Backen noch sehr weich, also seid vorsichtig, sonst zerbrechen sie Euch. Dann vermischt Ihr die Vanille, bzw. den Vanillinzucker mit dem Staubzucker und wälzt die Vanillekipferl in der Mischung, solange sie noch warm sind (dann haftet der Zucker besser an ihnen) und gebt diese in eine Keksdose zum Auskühlen. Und voila, fertig sind Eure super leckeren Vanillekipferl!

l. o. v. e., natally

No Comments Found

Leave a Reply