Schnelle und leckere Brownies!

schnelle und leckere Brownies

Als ich letztens Brownies gebacken haben, kam mir die Idee, dass ich dieses schnelle und leckere Brownies -Rezept auch mit Euch teilen muss! Da ich recht spontan gebacken habe und es außerdem schon recht spät war, habe ich die Brownies nicht extra schön drapiert und die Bilder sind nicht die Schönsten, aber Ihr werdet die Brownies trotzdem lieben!

#homemade Schnelle und leckere Brownies!

Ja ja, ich weiß, Eigenlob stinkt und ob es wirklich die besten Brownies sind, kann ich eigentlich auch nicht garantieren. Jeder, der einen Brownie gekostet hat, hat aber von dem kleinen, braunen Küchlein geschwärmt! Die Brownies sind schnell gemacht und Ihr braucht nur wenige Zutaten, die Ihr wahrscheinlich bereits in der Küche stehen habt. Bei diesem Rezept handelt es sich um klebrige Brownies, nicht um teigige, die einem Schokoladenkuchen ähneln. (Daher beinhaltet das Rezept auch kein Backpulver)

Für ein Blech benötigt Ihr:

3 Eier, die Ihr am besten schon einmal aus dem Kühlschrank holt, während Ihr die anderen Zutaten vorbereitet, damit sie nicht mehr so kalt sind.

98g Mehl

150g Zartbitterschokolade, 20g Vollmilchschokolade (Ihr könnt auch nur Zartbitterschokolade nehmen, jedoch nicht nur Vollmilchschokolade, da die Brownies sonst zu süß und nicht schokoladig genug werden)

25g stark entöltes Kakaopulver

250g weißen und 50g braunen Zucker (Wenn Ihr nur weißen Zucker verwendet, werden Sie ein bisschen weniger klebrig)

113g Butter

Zuerst schmelzt Ihr die Schokolade und die Butter in einem Wasserbad oder vorsichtig in der Mikrowelle. In der Mikrowelle müsst Ihr aufpassen, dass Euch die Schokolade nicht anbrennt. Daher immer nur für rund 30 Sekunden in der Mikrowelle lassen, herausnehmen, umrühren und wieder für rund 30 Sekunden schmelzen, bis Ihr eine gleichmäßige, geschmolzene Butter-Schokoladenmischung habt. (Das Schmelzen im Wasserbad dauert zwar ein wenig länger, ist aber sicherer und schonender)

Die geschmolzene Mischung vermengt Ihr im Anschluss mit dem Zucker und rührt dann abwechselt ein Ei und etwas Mehl unter. Ich vermische alles immer mit einem Löffel, erfordert zwar etwas Kraft, aber Ihr zerstört die Zuckerkristalle nicht und könnt die Eier gleichzeitig schön luftig schlagen. Während Ihr alle Zutaten miteinander vermengt, heizt Ihr Euren Backofen auf 180 Grad Celsius Umluft vor.

Ihr legt Eure Form anschließend mit Backpapier aus. Wenn ihr die Form vorher etwas befeuchtet oder einfettet, klebt das Backpapier besser an der Form. Schneidet das Backpapier auch groß genug, damit Ihr die Brownies auch einfach aus der Form heben könnt.

schnelle und leckere brownies

Die Backzeit hängt von der Größe der gewählten Backform und auch von Eurem Backofen ab. Schaut nach rund 10 Minuten einmal nach und macht die Stäbchenprobe. (Es sollte nichts mehr am Stäbchen kleben, aber die Brownies sollten noch klebrig und nicht fest sein). Ich kontrolliere die Brownies immer nach weiteren 2-3 Minuten. Im Schnitt benötigen Sie bei mir 15 Minuten.

Im Anschluss lasst Ihr die Brownies in der Form und mit einem sauberen Küchentuch abgedeckt, abkühlen. Wichtig ist, dass Ihr diese „nassen“ Brownies erst im abgekühlten Zustand schneidet, sonst zerfallen sie Euch. Tipp: Mit einem mit Wasser angefeuchteten Messer, könnt Ihr sie besser schneiden.

Schnelle und leckere Brownies, die jeder backen kann – Ob Anfänger oder Hobby-Bäcker!

l. o. v. e., natally

No Comments Found