Fashion – Barbecue mit TCHIBO

Gestern fand im F6 – The open factory in Wien das Tchibo Fashion – Barbecue statt. Ich wurde von der lieben Mag. Sabine Gaggl eingeladen und freute mich sehr, dass ich sie einmal persönlich kennenlernen konnte!

Bei dem BBQ wurden die aktuelle Themenwelt, sowie 4 weitere Themenwelten vorgestellt. Momentan gibt es die Natürlich Wohnen Themenwelt. Auf der Homepage von Tchibo findet ihr alle Produkte der aktuellen Themenwelt.

Als mir die kommenden Themenwelten vorgestellt wurden, war ich sofort von einigen Produkten begeistert. Die kommenden Themenwelten sind sehr farbenfroh und daher ideal für den Sommer. Damit ihr euch etwas vorstellen könnt, habe ich euch Schnappschüsse von den einzelnen Kollektionen gemacht 🙂
(Vor dem Verkaufsstart der Themenwelten, wird es hier auf dem Blog wieder die einzelnen Pressemitteilungen geben, damit ihr euch die einzelnen Produkte schon einmal genauer ansehen könnt.)

 Es handelt sich hierbei um folgende Themenwelten:

  • Moderne Damenwäsche und Shapewear in sommerlich, frischen Tönen.
  • Colour Flash – Looks in knalligen Farben.
  • Kochparty – Kochutensilien sowie Zubehör für Groß und Klein.
  • Apple World – Technik-Produkte und Accessoires für Apple-LiebhaberInnen.

 

 

 

 

Natürlich habe ich auch schon meine Lieblinge aus den kommenden Themenwelt entdeckt 😀

 

 

Das BBQ war wirklich ein schönes Event und ich bedanke mich noch einmal für die Einladung!

l. o. v. e., natally

PR

Es riecht nach Natally!

Ich durfte mir ein eigenes Parfüm kreieren! Ein großes Dankeschön dafür an MyParfuem!
Die richtigen Duftnoten auszuwählen ist nicht so einfach und ich hatte wirklich Angst, dass mein eigener Duft vielleicht nicht gut riechen würde. Aber es riecht wirklich super. Und ich sage das jetzt nicht nur, weil ich es selber kreiert habe. Hätte ich an dem Parfüm im Geschäft gerochen, hätte es mir genauso gut gefallen. Es handelt sich um keinen süßen, sondern um einen eher schweren Duft.

Ich habe lange darüber nachgedacht ob ich euch verraten soll, aus welchen Duftnoten sich mein Duft zusammensetzt. Da ich ja eine nette Nati bin, teile ich meinen Duft  natürlich mit euch! 😀

So habe ich meinen Duft erstellt: (zur größeren Ansicht einfach die Bilder anklicken):

Als 1. geht ihr auf die Seite von MyParfuem und öffnet den Parfümdesigner. Ihr könnt dann entscheiden, in welche Richtung euer Duft gehen soll, also ob euer Duft romantisch, sportlich, verführerisch, extravagant, glamorös oder elegant riechen soll. Durch das Auswählen bekommt ihr Duftnoten vorgeschlagen, die zu dem Typ passen. Ihr könnt jedoch diesen Schritt auch überspringen und euch euren Duft ganz alleine zusammenstellen. Das habe ich auch gemacht.

Dann könnt ihr euch 10 Duftnoten aussuchen. Es gibt die Kategorien fruchtig, Blütendüfte & orientalisch. Weiters wird euch auch angezeigt, welchem Typ eure Duftnoten entsprechen.
Mein Duft setzt sich aus folgenden Duftnoten zusammen:

Grüner Tee, Mango, Kalabrische Bergamotte, Italienische Zitrone, Damaszener Rose, Maiglöckchen, Florentiner Iris, Japanische Kirschblüte, Weißer Moschus & orientalisches Amber.

 

Als letzten Schritt könnt ihr euch euren Flakon selber gestalten. Ihr könnt euch die Form aussuchen, ob ihr Gold oder Silber wollt, die Farbe der Flüssigkeit, die Schriftfarbe für euren eigenen Namen etc. Somit erhält ihr am Schluss euer persönliches Parfüm!

 

 

Mein Parfüm just call me…” kostet ohne Versand 39,90€ / 30ml. Ich habe meinen Duft ein Paar Tage stehen lassen, damit er sich vollkommen entfalten kann. Wenn mein Parfüm leer ist, werde ich es mir auf jeden Fall nachbestellen! Ich finde MyParfuem wirklich eine tolle Idee und ich kann euch den Shop wirklich nur empfehlen!
Weiters bekommt ihr ein Duftzertifikat, auf dem alle Duftnoten aufgelistet sind. Darauf zufinden ist auch ein Code. Wenn ihr diesen eingebt, findet ihr euer Parfüm wieder und könnt es einfach wieder bestellen, ohne es noch einmal designen zu müssen.
l. o. v. e., natally
In Kooperation mit MyParfuem

Garnier Natural Beauty Kakaobutter & Kokosöl

Hey 🙂

Heute gibt es eine kleine Review zu dem Garnier Natural Beauty Kakaobutter & Kokosöl Intensiv – Aufbau – Shampoo von Garnier. Die Review widme ich der lieben Kathi 😀

Geeignet ist das Shampoo für stapaziertes, brüchiges Haar, soll dieses intensiv pflegen und gegen Spliss und Haarbruch wirken. Weiters enthält es nur natürliche Extrakte und ist ohne Parabene und Silikone.

Die Produktversprechen laut Garnier:
Speziell für die Pflegebedürfnisse von strapaziertem, brüchigem Haar hat Garnier das Natural Beauty Tiefenaufbau-Shampoo mit Kakaobutter und Kokosöl entwickelt. Die reichhaltige Nähr-Pflege repariert und regeneriert Dein Haar intensiv und verleiht Glanz und Geschmeidigkeit – ohne es zu beschweren.
Dein strapaziertes, brüchiges Haar ist bis in die Spitzen gepflegt. Intensiv repariert ist es wieder spürbar geschmeidig, seidig glänzend und vor Haarbruch geschützt. Der pure Genuss für Dein Haar!

Meiner Meinung nach kann ein Shampoo die Haare nicht wieder reparieren. Ist der Spliss einmal da, bleibt er auch da. Das Shampoo schäumt nicht übermäßig stark, aber es lässt sich gut im Haar verteilen und ist sehr ergiebig. Als ich das Shampoo damals beim Müller in München das erste Mal entdeckt habe, war ich vor allem von dem Geruch sehr angetan. Es riecht wirklich sehr angenehm nach Kakao. Da mir der Geruch so gut gefallen hat, durften gleich 2 Flaschen mit. Das Gute ist, dass der Duft nicht so intensiv ist, dass man rasch die Lust daran verliert. Die Haare werden nicht beschwert und richtig sauber. Meine Spitzen sind sehr trocken und das Shampoo alleine reicht ihnen nicht. Wer zu trockener Kopfhaut neigt, dem kann ich das Shampoo sehr empfehlen. Ich habe oft das Problem, dass meine Kopfhaut auf Shampoos mit Schuppen reagiert, weil diese die Kopfhaut zu sehr angreifen, das ist bei diesem nicht der Fall. Insgesamt fühlen sich meine Haare nach dem Waschen weich, sauber und gepflegt an. Weiters fetten bei mir die Haare durch das Shampoo auch nicht schneller nach.

Ich bin mit dem Shampoo wirklich zufrieden und würde es jederzeit nachkaufen. Schade finde ich nur, dass es zu dem Kakaobutter und Kokosöl Shampoo keine passende Spülung gibt. Da meine zweite Flasche jetzt bald leer ist, werde ich ein anderes Shampoo aus der Natural Beauty Serie testen. Mich interessieren nämlich auch die anderen Düfte 😀 Eigentlich will ich einmal an allen außer dem Kindershampoo, dem Vanille – Milch und dem Nussöl Pfirsichblatt schnuppern. Die anderen Shampoos klingen so lecker 😀 Brombeere, Granatäpfel und Bierhefe (obwohl ich kein Bier trinke!), Olivenöl und Zitrone und Arganöl und Cranberry. Komm, ihr müsst mir schon zustimmen, dass man sich die lecker vorstellt 😀

Ich hoffe, ihr könnt mit meiner kleinen Review etwas anfangen! 🙂

l. o. v. e., natally

MPK Nails

Vor knapp 2 Wochen kam ein Päckchen von MPK Nails bei mir an. Ich durfte mir ein paar Produkte aus dem Shop aussuchen und bekam weiters noch die ein oder andere Überraschung dazu. Danke dafür! Das eine oder andere Produkte wurde bereits getesten, Bilder dazu findet ihr am Ende des Berichts.
Ich habe mich wirklich sehr sehr die Produkte gefreut, weil einerseits Produkte dabei sind, die man so auch einmal benutzt und andererseits Produkte, die ich mir so wahrscheinlich nie gekauft hätte.

MPK Nails ist ein deutscher Onlineshop, der auch nach Österreich versendet. Das Sortiment gefällt mir sehr gut. Vor allem, da die Produkte sehr günstig sind. Das einzige Problem meiner Meinung nach, sind die Versandkosten. Innerhalb von Deutschland werden 3,99€ berechnet und ab 50€ ist der Versand gratis. Für uns ÖsterreicherInnen sieht das Ganze leider ein wenig anders aus. MPK Nails verrechnet für Sendungen ins Ausland pauschal 15€. Eine Sammelbestellung mit 3 oder 4 anderen Leuten ist daher sinnvoller, damit sich die günstigen Preise trotz Versand auszahlen!


Folgende Produkte wurden mit zum Testen zur Verfügung gestellt:

Die Feile ist sehr grob, der Buffer dafür sehr fein.

 

Die Nail Art Sticker gibt es in 2 Varianten. Einmal vorsortiert und einmal einen Überraschungs – Mix. Ich habe die vorsortierte Variante gewählt.

 

Über die Fimo Stangen habe ich mich sehr gefreut. Im Shop gibt es die Motive aber auch schon geschnitten!

 

Besonders die Splitter links im Bild hätte ich mir so nie bestellt, faszinieren mich jetzt aber und setzen ein kleines Highlight auf den Nägeln!

 

Nagelsticker als Streifen. Das Produkt finde ich nicht im Shop, vielleicht also nicht mehr erhältlich.

 

Über den Zierstreifen habe ich mich auch sehr gefreut. Stelle ich mir bei längeren Nägeln sehr schön vor!

 

 

Den Tipkleber habe ich mir ausgesucht, da ich bis jetzt keinen hatte, der länger als 2 Tage gehalten hat. Ausprobieren werde ich ihn mit dem essence better than gel nails tips.

Die Bezeichnung der einzelnen Produkte inkl. Preis (nicht auf der Abbildung ist der Zierstreifen, den ich wie gesagt im Shop nicht gefunden habe):



Ich bin von dem Shop sehr angetan, da die Preise wirklich toll sind. Bis eben auf die Versandkosten. Ich werde aber sicher in Zukunft die eine oder andere Bestellung mit ein paar anderen Mädels tätigen, da es noch einige Produkte gibt, die mich sehr interessieren.

Ausprobiert habe ich bis jetzt die Splitter. Auf allen Nägeln würde ich sie nicht tragen, da die Splitter recht grob sind und vom Nagel abstehen. Das fühlt man auch auf den Nägeln, da das Ergebnis nicht so glatt wie bei normalen Nagellack ist. Als Highlight am Ringfinger gefällt es mir aber sehr gut. Es fällt nicht sofort auf, beim näheren Betrachten macht es jedoch schon was her 😉

Dann die Sticker. Gut, ihr werdet jetzt sagen, sind halt Nagelsticker Nati. Stimmt auch. Bis ich beim einschlafen festegestellt habe, die Maschen Im Dunkeln leuchten. Ihr könnt euch denken, wie fasziniert ich war ^^. Ohne Spaß, die leuchten wirklich. Wie so Sterne, die man sich an die Wand picken kann. Ich hoffe ihr könnt euch vorstellen, was ich sagen will. Ich habe versucht das bildlich festzuhalten, bin aber daran gescheitert. Aber Nagelsticker, die im Dunklen leuchten können schon was 😀

Einmal ein “Nageldesign”. Ja ich weiß. KITCHIG! Na und, mir hats trotzdem gefallen haha 😀

Und zum Schluss noch ein “ich kleb jetzt einfach alles mit Nagelsticker voll, weil sie mich so faszinieren und vielleicht leuchten die anderen auch oder können sonst noch was” Bild 😀

Bevor sich wer aufregt. Ja, das eine Bild ist am Abend mit dem Handy gemacht worden. Ja, ich habe nicht alle Nagellack – Patzer vorher beseitigt. Und ja, meine Nagelhaut etc. ist auch nicht so toll. 😉

Ich wünsche euch allen jetzt schon mal ein schönes Wochenende und genießt alle das schöne Wetter 🙂 (Also ich hoffe es ist bei euch auch schön, bei uns in Wien solls ja heute bis zu 26 Grad warm werden!)

l. o. v. e., natally

 

In Kooperation mit  MPK Nails

New England Summer Breeze – Tchibo Themenwelt für Männer

Ihr werdet euch bestimmt denken, was will sie jetzt mit einer Themenwelt für Männer? Wie ihr wisst, bin ich ein großer Fan der Tchibo Produkte. (und NEIN, ich bekomme weder Geld noch sonst etwas von Tchibo, ich blogge immer über die Themenwelten, weil ich sie interessant finde und euch die Produkte gerne zeigen möchte! :))
Aber zurück zum Thema. Auch wenn die Produkte für Männer sind, ich finde die Themenwelt richtig gelungen. Es ist zwar keine Mode für – nicht böse gemeint – kleine Jungs, sondern eher schon für die etwas älteren männlichen Personen. 😉 Aber wir sind ja alle teilweise nicht mehr die Jüngsten. ^^

Die Themenwelt gibt es seit 18. April im Handel und online zu erwerben. Preise findet ihr auch auf der Homepage von Tchibo oder ihr könnt auch bei Interesse gerne mich fragen 🙂

Meine Favoriten sind:

  •   Die Cargo – Shorts um 24,95€
  • Die V – Pullover um 17,95€

 

  • und die Strickjacke um 22,95€





Es gibt folgende Produkte:

  Quelle: Tchibo

 

 Quelle: Tchibo

 

Quelle: Tchibo

 

Quelle: Tchibo

 

Quelle: Tchibo

 

Quelle: Tchibo
Quelle: Tchibo

 

Quelle: Tchibo

 

Quelle: Tchibo

 

Quelle: Tchibo

 

Quelle: Tchibo

 

Quelle: Tchibo
Quelle: Tchibo

 

Quelle: Tchibo

 

Quelle: Tchibo

 

Quelle: Tchibo

 

Quelle: Tchibo

 

Quelle: Tchibo

 

Quelle: Tchibo

 

Quelle: Tchibo

 

Quelle: Tchibo

 

Quelle: Tchibo

 

Quelle: Tchibo

 

Quelle: Tchibo
Quelle: Tchibo

 

Quelle: Tchibo

 

Quelle: Tchibo

 

Quelle: Tchibo

 

Quelle: Tchibo

 

Quelle: Tchibo

 

Quelle: Tchibo

 

Quelle: Tchibo

 

Quelle: Tchibo

 

 

Quelle: Tchibo

 

Quelle: Tchibo

l. o. v. e., natally

 

 

PR