Gewinne Karten für den 10. Diversity Ball 2017!

In meinem vorletzten Post habe ich Euch einen Einblick in den Diversity Ball gegeben und Euch kurz erzählt, was Euch bei diesem Ball erwartet.

Wie bereits letztes Jahr, habe ich auch dieses Mal wieder die Möglichkeit bekommen, Karten an Euch zu verlosen. Zwei von Euch haben die Möglichkeit mit einer Begleitperson den 10. Diversity Ball am 29.04.2017 im Kursalon Wien zu besuchen!

Du willst am 29.04 dabei sein?

Dann füll’ einfach dieses Kontaktformular aus und erzähl’ mir, warum Du den Ball besuchen willst und wen Du mitnehmen möchtest. Unter allen Einsendungen, die mir bis Sonntag 23.04. 23:59 Uhr geschickt werden, verlose ich 2×2 Karten.

[contact-form][contact-field label=’Name’ type=’name’ required=’1’/][contact-field label=’E-Mail’ type=’email’ required=’1’/][contact-field label=’Kommentar’ type=’textarea’ required=’1’/][/contact-form]

 

l. o. v. e., natally

Ready for Spring – Schuhe für den Frühling!

Langsam aber sicher können wir endlich die Stiefel im Schuhschrank verstauen und damit beginnen, den Frühling zu genießen. Das Wetter ist, typisch für den April, noch etwas unbeständig, hört man aber die Vögel schon beim Aufstehen zwitschern, ist meiner Meinung nach der Frühling endlich da. Wie Ihr auf Instagram vor einiger Zeit schon gesehen habt, sobald es keine Minustemperaturen mehr hat, ist bei mir Sneaker-Time. Daher möchte ich Euch heute passende Schuhe für den Frühling zeigen.

Schuhe für den Frühling – Bequem müssen sie sein!

Wer mich kennt weiß, hohe Schuhe und ich, wir passen nicht zusammen. Wenn der Schuh etwas höher sein soll, greife ich eigentlich immer zu breiten Absätzen oder Wedges. Daher setzte ich auch im Frühling auf Bequemlichkeit und trage am liebsten Sneaker. Im Frühling, solange es noch zu kalt für Sandalen und Co. ist, werdet ihr an meinen Füßen zu 90% Sneaker sehen.

Sneaker, Sneaker, Sneaker!

Bei Sneaker bevorzuge ich eigentlich keine bestimmte Marke. Ob Nike, Adidas, Bogner, Gabor oder Paul Green – wichtig ist mir neben dem Design, vor allem die Langlebigkeit und der Komfort. Jedoch habe ich mir in der letzten Zeit vermehrt Nike Schuhe gekauft und werde immer mehr zu einem kleinen Air Max Fan! Zudem mag ich klassische Farben wie Schwarz, Weiß oder Grau oder zarte Rosatöne. Diese Saison sind dezente Beigetöne, roséfarbene Akzente und Schnürschuhe mit leichtem Plateau im Trend. Richtet euch nicht immer nach Trends, sondern nach eurem Geschmack und kauft nur Mode, Schuhe, Accessoires etc., die euch wirklich gefallen, sonst verstauben die Produkte nur und das wäre doch schade! Mir gefallen die schlichten und klassischen Farben und Schnitte sehr gut. Wenn ihr gerne online shoppt, schöne Modelle gibt es unter anderem im Onlineshop Emilia Lay, der neben Mode ab Größe 40 auch eine Vielzahl an Schuhen diverser Marken anbietet.

Schuhe für den Frühling – Auswahl an verschiedenen Designs

Eine kleine Auswahl an Modellen, die mir gut gefallen, seht ihr hier. Von günstiger bis etwas teurer, die Preisspanne variiert je nach Marke und Modell, vielleicht ist auch ein Schuh dabei, der dir gefällt.

1 Sneaker mit Plateaussohle von Kennel & Schmenger

2 Nike Air Max m  90 Essential

3 Nike Air Max Thea W

 

l. o. v. e., natally

Alle Infos zum 10. Diversity Ball am 29. April 2017

Seit 2007 setzt der Diversity Ball ein Zeichen für eine weltoffene Kultur der Vielfalt, Toleranz, Barrierefreiheit und gegenseitigen Respekt. Der Diversity Ball ist die bunteste Ballnacht des Jahres. Es zählen nicht Geschlecht, Alter, Religion oder Herkunft. Nicht, welche Behinderung man hat und nicht, wen man liebt. Der Diversity Ball macht deutlich: Auch wenn wir alle unterschiedlich und einzigartig sind, gibt es vieles, was uns verbindet.

(mehr …)

Top 3 Instagram Feeds mit schönem Design!

Instagram ist meine liebste Social Media Plattform. Der Hype rund um Snapchat war auch nur recht kurz, dank den Instastories gibt es nun alles vereint in einer App. Ein bisschen Ideenklau, für uns aber einfacher. Darüber soll es heute aber nicht gehen. In diesem Post möchte ich euch meine Top 3 Instagram Feeds vorstellen.

Top 3 Instagram Feeds: Das perfekte Layout

Ja, auch ich liebe Feeds mit farblich aufeinander abgestimmten Bildern. Ob mir ein Account gefällt und ich diesem folge, hängt nicht von der Followeranzahl und nicht nur von der Perfektion der Bilder ab. Wie auch in der Offline-Welt muss nicht immer alles perfekt sein, eine Gleichmäßigkeit im Feed ist optisch aber ansprechender, als ein zu großer Mix an Farben und Filter.

A N D R E V I E

Wenn es um Männer-Accounts geht, ist der Account Andrevie mein absoluter Liebling. Eine Reihe an Bildern ist stets perfekt aufeinander abgestimmt, der Look ändert sich je nach Wetter, Jahreszeit oder Look. Wenn auch ihr auf Outfit- und Naturbilder steht, wird euch dieser Account gefallen.

Top 3 Instagram Feeds Andrevie

Top 3 Instagram Feeds Andrevie

L E O N I E  R A C H E L

In diesem Post über meine liebsten Insta-Accounts habe ich euch den Account leonie_rachel bereits vorgestellt. Ich bin noch immer ein großer Fan des Accounts, da der Feed vielseitig ist und die Bilder bei mir für gute Laune sorgen. Besonders die Bilder aus Marrakech müsst ihr euch ansehen, die sorgen für Fernweh!

Top 3 Instagram Feeds leonie_rachel
Top 3 Instagram Feeds leonie_rachel

W O R L D C L A S S

Ihr wisst, ich liebe es mich mit unterschiedlichen Drinks zu beschäftigen und ich habe mich in letzter Zeit auch immer öfters dabei erwischt, wie ich Instagram nach Drink-Inspirationen durchstöbert habe. Dabei bin ich immer wieder auf den offiziellen World Class Account gestoßen. Wer wie ich auch an Cocktails, Spirituosen etc. interessiert ist, dem wird dieser Account gefallen. In diesem Post soll es aber um die Gestaltung der Feeds gehen. Der World Class Feed ist nicht perfekt aufeinander abgestimmt, die Bilder haben aber eine gute Qualität, bieten guten Content und sind informativ.

Top 3 Instagram Feeds worldclass
Top 3 Instagram Feeds worldclass

 

Das waren meine Top 3 Instagram Feeds, die mir vom Design und der Umsetzung sehr gut gefallen. Falls ihr mir folgen wollt, hier findet ihr meinen Instagram Account.

 

l. o. v. e., natally

Picture Credit:

Bild 1,2,3 Instagram andrevie

Bild 4,5,6 Instagram leonie_rachel

7,8,9 Instagram worldclass

Woran erkennt man guten Matcha? Meine Tipps und Tricks!

Wir kennen es alle, besonders im Food-Bereich lassen wir uns dank Social Media schnell faszinieren, verfallen dem neuesten Superfood-Trends und sind am Schluss entweder enttäuscht oder vergessen den Trend schnell wieder. Vielleicht geht es euch auch bei Matcha so, ich bin nach rund zwei Jahren aber immer noch Fan des grünen Pulvers. Doch woran erkennt man guten Matcha? Darüber möchte ich heute mit euch sprechen.

Woran erkennt man guten Matcha wirklich?

Ich möchte an dieser Stelle sagen, ich bin kein Matcha-Experte, sondern kann euch nur das erzählen, was ich selbst festgestellt habe und was ich im Laufe der Zeit gelesen habe. Seit Matcha auch bei uns populär ist, gibt es immer mehr Anbieter und die Preise variieren stark. Meiner Meinung nach, spielt hier der Preis eine große Rolle. Wenn ihr sehr günstigen Matcha entdeckt, handelt es sich meistens nicht um echten, reinen Matcha. Originaler Matcha Tee kommt ausschließlich aus Japan, auch wenn dieser im 12. Jahrhundert in China erfunden wurde. Die besten Matcha-Sorten kommen aus der Region Uji, die sich in der Nähe von Kyoto befindet. Bei Matcha spielen viele Faktoren eine wichtige Rolle,  wie die Beschattung vor der Ernte oder das richtige Mahlen. Je besser die Qualität, desto höher ist auch der Preis. Guten Matcha Tee bekommt ihr meiner Meinung nach ab 13 Euro/ 30 Gramm.

Schaut auf die Farbe!

Woran man guten Matcha erkennt, ist die Farbe. Leider ist es vor dem Kauf kaum möglich in die Verpackung zu schauen. Apropo Verpackung, achtet darauf, dass der Matcha beim Kauf luftdicht verschlossen ist, damit die Frische gewährleistet ist.  Hochwertiger Matcha Tee hat eine leuchtend grüne Farbe.  Qualitativ schlechterer Matcha hat eine blassere, wenn ihr Pech habt sogar gelblich/bräunliche Farbe.

Kissa Tea Matcha

Die Sache mit dem Geschmack

Matcha hat einen eigenen Geschmack, der zu Beginn vielleicht doch etwas eigen ist. Matcha schmeckt aber nicht fischig. Ist dies bei euch der Fall, liegt dies entweder an der Qualität, oder an der Zubereitung. Achtet darauf, dass ihr Euren Matcha nicht mit Wasser aufgießt, das über 80 Grad heiß ist.

Warum ist Matcha Tee so teuer?

Woran erkennt man guten Matcha also? An der Farbe, am Preis und am Geschmack. Doch warum ist Matcha eigentlich im Vergleich zu normalen Tee so teuer? Das liegt zum Großteil an der Herstellung. Bevor die Grüntee-Blätter geerntet werden können, müssen sie vier Wochen lang von der Sonne abgeschirmt werden. Das führt dazu, dass die Teeblätter besonders viel Chlorophyll ausschütten (so entsteht die schöne Farbe) und hilft, dass sich keine Bitterstoffe bilden. Dann werden die Blätter gedämpft, getrocknet und in einem aufwendigen Prozess zu einem feinen Pulver gemahlen. Je länger das Mahlen dauert, desto weniger Hitze kann sich entwickeln und umso höher ist die Qualität. Im Weiteren ist Matcha ein wahres Superfood, das reich an wertvollen Antioxidantien ist. Manche behaupten sogar, Matcha kann die Fettverbrennung ankurbeln und Krebs vorbeugen.

Welchen Matcha Tee soll ich nun kaufen?

Die meisten Faktoren, woran man guten Matcha erkennt, kann man erst nach dem Kauf feststellen. Wie gesagt, wenn ihr 30 Gramm für unter 10 Euro angeboten bekommt, würde ich ihn nicht kaufen. Es kann aber auch sein, dass ich bis jetzt noch keinen guten Matcha Tee in dieser Preisklasse bekommen habe, vielleicht täusche ich mich aber auch. ( Nur Matcha for Cooking ist meistens günstiger) Seit ich beim Press-Release von Kissa Tea meine ersten Erfahrungen mit hochwertigem Matcha gemacht habe, bin ich der Marke treu geblieben. Nach rund zwei Jahren könnt ihr mir also glauben, dass ich dies nicht nur aus Werbezwecken sage, sondern wirklich überzeugt bin.

Kissa Tea bietet unterschiedliche, hochwertige Tee- und Matcha Produkte an, seit kurzer Zeit auch praktische Supermodel’s Secret To Go Sticks, die genau eine 2 Gramm Portion enthalten. Da mir einmal mein Matcha kurzfristig ausgegangen ist, war das liebe Kissa Team so nett und hat mir die Sticks zugeschickt. Ist euer Matcha Konsum aber höher, lohnt es sich auf jeden Fall in eine 30 Gramm Dose zu investieren.

Kissa Tea Matcha

Wenn euch dieser Post zu dem Thema woran erkennt man guten Matcha  gefallen hat und ihr mehr zum Thema erfahren wollt, hier findet ihr den Link zu meinem ersten Matcha-Post und hier ein Rezept zu einer gesunden Erfrischung mit Matcha.

 

l. o. v. e., natally