DIY Sirup!

Mein Freund und ich wollten wie im letzten Jahr einen Holunderblütensirup herstellen, waren jedoch leider zu spät dran. Ich muss gestehen, ich dachte einfach, dass Holunder länger blüht!
Nach dem kleinen Reinfall, probierten wir es mit einem Erdbeersirup, da wir uns diesen mit Wasser vermischt, oder als Spritzer-Variante sehr lecker vorstellten!
Doch ohne wirkliches Rezept und einfach aus dem Bauch heraus, passierten uns ein paar kleine Fehler, die wir im nächsten Jahr verhindern werden, das Ergebnis ist jedoch wirklich lecker geworden.
Die Zutatenliste ist überschaubar:

Wasser, Zucker und natürlich Erdbeeren und ein passendes Gefäß.
Schöne Flaschen gibt es beispielsweise im Onlineshop Edingershops.de. Wir haben uns für das Verhältnis 1:2, 1 Teil Zucker, 2 Teile Wasser und Erdbeeren entschieden. Ich würde jedoch empfehlen, etwas weniger Wasser zu nehmen, da uns das Ganze doch ein wenig zu flüssig geworden ist.

Im ersten Schritt haben wir das Wasser mit dem Zucker unter ständigem Rühren aufkochen lassen um im Anschluss die geviertelten Erdbeeren untergerührt. Was ich sehr witzig fand, die Erdbeeren verlieren komplett ihre Farbe! Da wir eben zu viel Wasser verwendet haben und die Konsistenz etwas dicker haben wollten, haben wir das Ganze mit dem Pürierstab zu einer Masse püriert, was unserer Meinung nach der größte Fehler war, da unser Sirup nun etwas an die Konsistenz von Marmelade (=Konfitüre) erinnert. Daher, bitte nicht pürieren, sondern nur die Flüssigkeit verwenden. Das Ganze haben wir durch ein feines Sieb laufen lassen, damit wir keine Stückchen im Sirup haben.

Geschmacklich ist der Sirup aber einwandfrei und nicht zu süß, für mich gerade richtig! Wie Ihr merkt, kann ich Euch keine genauen Mengenangaben geben, wenn Ihr Lust zum Nachkochen habt, probiert es einfach selber aus (dann schmeckt das Ergebnis sowieso am Besten!) oder schaut Euch im Internet um, da gibt es bestimmt gute Rezepte!
Das Ganze haben wir dann in schöne Flaschen umgefüllt. Schöne und dichte Flaschen zu bekommen, war aber nicht so leicht! In größeren Supermärkten findet man zwar Exemplare, jedoch ist der Verschluss leider nicht richtig dicht, zumindest bei keiner Flasche, die ich gefunden habe. Dadurch kann erstens eine Sauerei entstehen, zweitens ist der Sirup nicht so lange haltbar. Da ich die Sirupflasche, die ich gerade im Gebrauch habe im Kühlschrank lagere, wäre eine komplett dichte bestimmt kein Fehler!
Das Schöne an den Flaschen im Edingershop ist, dass sowohl Varianten mit einem Bügelverschluss, als auch mit einem Korken angeboten werden, was mir persönlich besser gefällt. Außerdem lohnt sich die ganze Herstellung nicht für einen Liter Sirup. Der Rest eignet sich super zum Verschenken und als Mitbringsel. Besonders als Geschenk sollte die Flasche gut aussehen, ich kann Euch da die Glasflasche / Spirituosenflasche Egizia(500ml) für 4,49 Euro und das etwas kleinere Modell die Flasche Platina(200ml) um 3,49 Euro empfehlen.

©Edingershop Platina/Egizia




l. o. v. e., natally


No Comments Found

Leave a Reply