Chai Tea Latte!

Wer mich schon länger verfolgt (besonders bei Instagram), der kennt meine Liebe zu Chai Latte! Früher war ich fast schon abhängig von der Mc Donalds Version und hatte den Sirup auch schon zu Hause. Da dieser aber extrem viel Zucker und andere nicht zu gute Inhaltsstoffe enthält, gibt es diesen nur mehr selten. Wenn es sehr schnell gehen muss, greife ich zum David Rio Sugarfree Instant Chai Latte, den es in Wien beim Meindl am Graben und beim Hohen Markt Merkur gibt. (Die Dose kostet um die 10 Euro, je nach Sorte variiert auch der Preis).
Meistens greife ich auf echten Tee zurück, weil es gesünder und auch geschmackvoller ist. Mit etwas Milch zauber ich mir dann einfach meinen eigenen Chai Latte. Dadurch, dass ich eine fertige Teemischung nehme, dauert die Zubereitung auch nicht so lange. Netterweise wurden mir verschiedene Teesorten von Twinings zum Kosten zur Verfügung gestellt, darunter zwei Chai Teas, was mich natürlich sehr gefreut hat!

Twinings Tees mag ich sehr gerne, seit Jahren trinke und liebe ich den Classics Earl Grey, da er einfach nicht zu stark ist und sich so auch für jeden Tag eignet.


Durch diese drei Sorten habe ich mich in den letzten Tagen durchgekostet. Neben den zwei Chai Tea Sorten habe ich mich, als #1 Blasenentzündungs-Kandidatin, auch sehr über den Green Tea mit Cranberry gefreut. Grüner Tee ist sehr gut für den Körper und durch die Vermischung mit Cranberries, freut sich auch die Blase. Regelmäßig eine Tasse hilft sicher auch ein wenig einer Blasenentzündung vorzubeugen.



Aber nun wieder zurück zu meinem geliebten Chai Latte! Sowohl die Sorte Indian Chai, als auch die Sorte Vanilla Chai schmecken mir sehr gut, da beide sehr intensiv im Geschmack sind und sich somit auch perfekt für einen Chai Latte eignen, da sich der Geschmack des Tees nicht von der Milch verdrängen lässt. Im Weiteren sind beide Sorten für einen Beutel-Tee sehr würzig. Man schmeckt die für einen Chai Tea typischen Gewürze gut heraus und der Tee hat eine leichte und schöne Schärfe.  Müsste ich mich für einen der zwei Sorten entscheiden, würde ich mich für den Vanilla Chai entscheiden, da ich es sehr schön finde, dass sich die Vanille bereits beim Öffnen des Beutels entfaltet.



Die ausgewählten Sorten (Indian Chai, Vanilla Chai, Green Tea & Cranberry und Green Tea & Forest Fruits sind ab November bei Merkur und Billa sowie im ausgewählten Fachhandel erhältlich. Unverbindlicher Richtpreis pro Teepackung 2,99€.

Chai Latte Rezept

Einen Chai Latte zu machen ist nicht schwer!
Ihr braucht eigentlich nur einen passenden Tee, heißes Wasser und Milch. Ich schäume die Milch gerne auf, was aber nicht unbedingt nötig ist, wenn Ihr keinen Milchaufschäumer habt, ist das auch kein Problem.



Dann kocht ihr das Wasser einfach auf, füllt Eure Tasse halb voll und lässt den Tee laut Angabe ziehen und entfernt den Beutel. Anschließend füllt Ihr die Tasse mit heißer Milch auf und verrührt alles miteinander. Ich habe die heiße Milch zuvor aufgeschlagen und untergehoben, somit hatte ich ein richtig cremiges Ergebnis. Wer möchte kann dann noch mit Honig süßen (ist meiner Meinung nach aber nicht nötig) und das Ganze mit Zimt garnieren – Fertig ist Euer homemade Chai Latte!




l. o .v. e., natally

No Comments Found

Leave a Reply