Bikini Shopping!

Im letzten Jahr habe ich mir für meinen Urlaub im August einen neuen Bikini gekauft. Nach einer Woche verschwand er in den Tiefen des Kleiderkastens, bis ich ihn für diese Badesaison wieder entstaubte. Das gute Stück ist von Palmers und hat um die 60 Euro gekostet. Gestern musste ich dann feststellen, dass sich die Hose beginnt aufzulösen! Ihr kennt das sicher, nach einer Zeit wird das Material einfach lichter. Nicht nur, dass der Bikini doch ein wenig mehr Geld gekostet hat, der Schnitt war perfekt und auch die Optik hat mir wirklich gefallen. Daher bin ich sehr enttäuscht und traurig, dass ich nicht einmal eine volle Saison lang Freude an dem Bikini haben konnte. Zum Glück hat eine Frau nicht nur einen Bikini!

Mein zweites Modell ist der klassische Neon-Bandeau Zweiteiler vom H&M, der mittlerweile schon mehr als zwei Jahre alt ist und aussieht wie neu. Jedoch habe ich gerne ein zweites Modell. Außerdem will ich neben dem H&M Bikini noch ein Modell, das nicht jedes zweite Mädchen im Freibad besitzt. Daher bin ich nun auf der Suche nach einem Ersatz für meinen Palmers Bikini (Im kommenden What’s in my Beach Bag“– Post seht ihr das Modell) – sowohl online, als auch in Stores.

Schöne Modelle, die ich nicht an jeder zweiten Frau sehe, habe ich im Onlineshop von Esprit gefunden! An einem Bikini ist mir wichtig, dass der Bund an der Hose breit ist, und das Oberteil trägerlos ist. Im Weiteren sollte das Unterteil genug Stoff haben, damit alles bedeckt ist und höher geschnitten sein. Wenn ich dann noch ein Modell mit einfarbigem Unterteil und einen etwas verspielteren Oberteil finde, wäre ich wunschlos glücklich! Da mein H&M Bikini bereits auffallend ist, hätte ich außerdem gerne einen etwas schlichteren Bikini. Umgesehen habe ich mich bereits bei Esprit, H&M und Primark. Bei Esprit habe ich ein nettes einfaches schwarzes Modell (hier) gefunden und außerdem ein Bikini im Marine-Look (hier) mit dünnen dunkelblauen und weißen Streifen. (Ist aber ein Oberteil mit Trägern)

Ich habe auch kein Problem damit, Bikinis online zu bestellen. Ich kenne meine Größe und in den meisten Fällen passen auch im Internet bestellte Bikinis oder BH’s auf Anhieb. Wenn nicht, kann man die Teile ja auch  zum Glück wieder retournieren.

Bis jetzt habe ich mich noch für kein Modell entschieden. Kennt Ihr das, wenn ihr ein für Euch perfektes Kleidungsstück gefunden habt und keinen Ersatz haben wollt?  So geht es mir mit meinem Palmers Bikini! Ich weiß nicht, habt Ihr Erfahrung mit Produkten von Palmers? Vielleicht lag es nur an diesem Bikini.

l. o. v. e., natally

No Comments Found

Leave a Reply