all about wine – Was Du zum Thema Wein wissen solltest!

  • 1. Juli 2017

Wein ist ein Genussmittel, ein alkoholisches Getränk aus dem vergorenen Saft ausgewählter Trauben. Die Vielfalt an Weinen ist groß, dementsprechend schwer ist es auch für Nicht-Weinkenner einen passenden Wein zu finden. Welche unterschiedlichen Weinarten es gibt und wo es Probierpakete für Neulinge und Weinkenner gibt, möchte ich euch in diesem all about wine Blogpost erzählen.

All about wine – Welche Arten gibt es überhaupt?

Ich gebe es ehrlich zu, ich gehöre nicht zu den Weinspezialisten, die einzelne Sorten am Geschmack erkennen, wissen welcher Wein exakt zu welchem Gericht passt und nicht lange überlegen müssen, wenn sie eine gute Flasche Wein als Geschenk suchen. Je älter ich werde, desto mehr bin ich aber der Meinung, dass es nicht schaden kann, sich ein wenig mit dem Thema Wein zu beschäftigen. Im Grunde gibt es fünf gängige Arten: Weißwein, Rotwein, Roséwein, Schaumwein und Perlwein. Schaumweine, wie unter anderem Sekt, Cava und Champagner, entstehen, indem Wein ein zweites Mal gegärt wird. Perlwein, zum Beispiel Prosecco, ist Wein, dem Kohlensäure technisch zugesetzt wird, damit er in einem geringen Maß schäumt.

Welche Sorten passen zu welchem Gericht?

Verschiedene Weine enthalten verschiedene Geschmacksnoten, die jeweils zu denen in den Gerichten vorkommenden passen sollten. Da Gerichte mehrere Komponenten enthalten, sollte der Wein den am stärksten dominierenden Elementen angepasst werden. Wenn ihr ein Gericht mit Wein kocht, beispielsweise ein Risotto, sollte auch der Wein, den du verkocht hast, zum Trinken ausgewählt werden.

Im Groben kann gesagt werden, dass folgende Weinsorten zu diesen Gerichten passen:

  • Geflügel: Trockener oder halbtrockener Weißwein. Zu gegrilltem Geflügel passt ein kräftiger Roséwein
  • Wild: Gerbstoffreicher Rotwein mit ausgeprägter Struktur und höherem Alkoholgehalt
  • Gemüse: Fruchtiger Weißwein mit feiner Säure
  • Rind und Lamm: Trockener, gerbstoffreicher Rotwein mit höherem Alkoholgehalt
  • Meeresfrüchte: Fruchtiger, trockener Weißwein mit ausgeprägter Säure sowie trockener Rosé
  • Gegrilltes Fleisch: Kräftiger Rotwein

All about wine: Was tun wenn ich keinen Rotwein mag?

Ich bin der Meinung, nur was schmeckt, sollte getrunken werden. Ich persönlich trinke ungerne Rotwein, da er mir zu schwer ist. (Außer Sangria, Sangria geht immer!) Rindchen’s Weinkontor war so freundlich und hat mir sechs Weißweine zum Probieren zugeschickt. Zwei der Weine haben mir besonders gut gescheckt, diese kann ich euch, wenn ihr gerne Weißwein trinkt, auch empfehlen:

  • 2016 Scheurebe Spätlese lieblich, Weingut Hauck: Passt gut zu pikantem Käse und eignet sich auch wunderbar als Dessertwein
  • 2015 Gewürztraminer lieblich „Aus einem Guss“, Kesselring (Bio): Ein sehr fruchtiger Wein, der auch vegan ist

Warum ist Wein nicht immer vegan?

Da einige meiner Leserinnen vegan leben, bzw. sich vegan ernähren, wollte ich diese Frage auch kurz in meinem all about wine Post einfließen lassen. Wer auf der Suche nach einem veganen Wein ist, sollte sich nicht nur auf ein Biosiegel verlassen. Nicht jeder Bio-zertifizierte Wein ist vegan und nur weil ein Wein nicht Bio ist, heißt es nicht, dass er nicht vegan ist. Ob ein Wein vegan ist oder nicht, liegt an der Verarbeitung. Um trübe Teilchen aus dem Wein zu entfernen, verwenden manche Erzeuger Eiweiße oder Gelatine, die natürliche nicht vegan sind. Dieses „Schönen“ sorgt bei Rotwein auch dafür, dass dem Wein griffige Gerbstoffe entzogen werden. Nur Weine, die nicht mit Eiweiß oder Gelatine gefiltert werden, sind vegan. Rindchen’s Weinkontor bietet eine eigene Kategorie nur mit veganen Weinen an, die euch die Suche erleichtert.

Wein und Sommer passen perfekt zusammen!

Ich weiß, hochwertige Weine sollten nicht gespritzt werden, da es aber gut zu diesem Thema passt, möchte ich euch meine drei liebsten Spritzer-Kombinationen vorstellen. Neben dem klassischen Weißen Spritzer (ich trinke ihn immer mit Eis und Zitrone) zählen der Hugo und der Aperol Spritz zu den bekanntesten und beliebtesten Versionen. In diesem Sommer ist mein Favorit aber ganz klar der Pfirsich-Maracuja Spritzer. Die Zubereitung eines Spritzers ist einfach, da ein Spritzer aus drei Komponenten besteht: Wein, kohlensäurehaltiges Wasser und Sirup oder Likör.

all about wine: Pfirsich - Maracuja Spritzer

Lust neue und geschmackvolle Weine zu entdecken?

Ich hoffe, dieser all about wine Blogpost hat euch einen kleinen Einblick in die Welt der Weine gegeben. Wenn ihr auch Lust bekommen habt, den einen oder anderen Wein zu probieren, Rindchen’s Weinkontor bietet fertige Wein-Probierpakete und hilfreiche Erklärungen zum Thema Wein an. Durch die Vielzahl an Winzern und Weinsorten ist aber auch für Weinkenner bestimmt die eine oder andere interessante Flasche im Onlineshop erhältlich.

Rindchen’s Weinkontor war so freundlich und hat mir einen Rabattcode für Euch zur Verfügung gestellt. Mit dem Code callmenatally17 spart ihr bei eurer Bestellung €10.-(Ab einen Warenwert von €40.-. gültig bis 31.08.2017). Wenn ihr Lust auf ein Weekend-Starter Rezept mit einem der Weine wollt, gebt mir Bescheid!

 

l. o. v. e., natally

 

In Kooperation mit Rindchen’s Weinkontor

No Comments Found

Leave a Reply